Das massive Bevölkerungswachstum

Durch den momentanen Bevölkerungswachstum wird bis zum Jahre 2050 die Menschheit auf 9 Milliarden steigen und im Gegenzug dazu die fossilen Ressourcen schrumpfen. Europa muss seine Bewirtschaftung und Nutzung erneuerbarar biologischer Ressourcen überprüfen und neu überdenken. Die Erschöpfung dieser fossilen Ressourcen - auf die die europäische Wirtschaft schwer angewiesen ist - fordert eine Veränderung in der Gesellschaft. Wir brauchen eine Gesellschaft, die ohne Erdöl auskommen muss. 

Die Bioökonomie offenbart eine einzigartige Möglichkeit, diese Herausforderung anzunehmen. Sie kann Europa dabei helfen, eine moderne, nachhaltige und bio-basierende Wirtschaft zu entwickeln. Die wissensbasierende Bioökonomie kann mit ihrer Vielfältigkeit die Welt ausreichend und gesund ernähren und hochwertige Produkte aus nachwachsenden Rohstoffen entwickeln. Die Befriedigung der Konsumenten und die Nachfrage der Industrie können erfüllt, sowie die Klimaveränderung bewältigt werden.

Die Bioökonomie in der EU hat bereits einen Umsatz von fast € 2 Trillionen und beschäftigt mittlerweile mehr als 22 Millionen Menschen, die 9% der Gesamtbeschäftigung in der EU ausmachen.