Agrarwirtschaft und Fischerei

Die Europäische Agrar- und Forstwirtschaft muss mit schwindenden natürlichen Ressourcen und Effekten der Klimaerwärmung, dem Wandel der Weltbevölkerung und der Notwendigkeit der Sicherstellung des Nahrungsangebotes für ihre Bevölkerung sorgen. Das Ziel ist, mit dem notwendigen Wissen und Werkzeug die Agrar- und Forstwirtschaft zu unterstützen, um Nahrung, Futtermittel und andere biologisch basierende Rohmaterialien sicherzustellen , ohne das Ökosystem zu beeinflussen.

Es befasst sich mit dem Druck auf den natürlichen Ressourcen, wie der Rückgang fossiler Energieträger, die Überfischung und die Bekämpfung des Klimawandels durch die Reduzierung des Ausstoßes der Treibhausgase. Eine andere globale Herusforderung ist die Gesundheit der Tiere und die Kontrolle der infektiösen Krankheiten und Zoonosen (Infektionsträger, die Krankheiten von Tieren auf Menschen übertragen können). Die Forschung im Bereich der Gesundheit der Pflanzen, einer nachhaltigen, wettbewerbsfähigen und mulitfuntionalen Agrarwirtschaft sowie die Entwicklung des ländlichen Raumes inklusive Forstwirtschaft, stellen wichtige Themen für die EU dar.


Forschungsbereiche und von der EU geförderte Projekte: Link

 

>> mehr Information <<